Apfeltarte mit BlĂ€tterteig – einfaches und sehr schnelles Rezept

Diese Apfeltarte mit BlĂ€tterteig ist wenigen Schritten fertig. Sie ist sehr einfach zuzubereiten, vor allem wenn man Lust auf etwas SĂŒĂŸes hat. Wenige Äpfel, BlĂ€tterteig, Zucker und Zimt – schon ist das Dessert fertig.

Welcher BlÀtterteig passt zu dieser Apfeltarte?

Zuallererst möchte ich die Frage Frage klĂ€ren, was BlĂ€tterteig ist. BlĂ€tterteig ist ein Teig, das aus vielen hauchdĂŒnnen Teigplatten hergestellt wird und eine luftige Struktur hat. Durch mehrfaches Walzen und Aufeinanderlegen des Teiges entstehen BlĂ€ttchen, wobei etwas Fett zwischen die einzelnen Lagen gegeben wird.

Den BlĂ€tterteig selbst zuzubereiten kann einiges an Zeit in Anspruch nehmen. Sehr oft lohnt sich daher der Griff in die KĂŒhltruhe im Supermarkt, wo es verschiedene Sorten vom BlĂ€tterteig gibt.

UrsprĂŒnglich habe ich fĂŒr diese Apfeltarte einen herkömmlichen BlĂ€tterteig genutzt. Heutzutage kaufe ich gerne vegane Sorten. Viele SupermĂ€rkte bieten vegane Alternativen an – ob bio oder konventionell. Was auch sehr gut schmecken kann ist der Filoteig.

Zutaten fĂŒr Apfeltarte:

1 Packung BlĂ€tterteig (ca. 250 – 275 g)

2 große Äpfel

Braunzucker

Zimt

1 Eigelb

das schmeckt dazu:

Puderzucker

Karamellsauce

Zubereitung der Apfeltarte:

1. Den Backofen auf 180 °C vorheizen.

2. Den BlĂ€tterteig dĂŒnn ausrollen und in drei gleich große StĂŒcke schneiden. Tiefgefroren wird er schon so verkauft.

3. Äpfel waschen, entkernen, vierteln, in dĂŒnne Scheiben schneiden und auf dem BlĂ€tterteig in einer Reihe auslegen.

4. Äpfel mit Braunzucker bestreuen, Zimt drĂŒber. Damit die TeigrĂ€nder eine schöne Farbe bekommen, bestreiche sie mit dem Eigelb. Dieser Schritt kann auch ausgelassen werden.

Apfeltarte BlÀtterteig - einfacher Apfelkuchen sehr schnell zubereiten
Apfeltarte mit BlĂ€tterteig – einfacher Apfelkuchen sehr schnell zubereiten

4. Ab in den Backofen fĂŒr 25 Minuten.

5. Aus dem Backofen nehmen, mit Puderzucker bestreuen, Karamell drĂŒber und jetzt kann man glĂŒcklich zunehmen.

Das ist ĂŒbrigens die einfachere Variante fĂŒr die aus meiner Sicht viel zu umstĂ€ndliche Apfelrosen.

Weitere Desserts findest Du hier.

____________________________________

*Affiliate Link (ich bekomme eine Provision beim Kauf, fĂŒr dich Ă€ndert sich nichts)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.