Antipasti Rezept von Jamie Oliver – Bruschetta mit Auberginen und Minze

Dieses Antipasti Rezept der Auberginen Bruschetta von Jamie Oliver gehört zu meinen Favoriten, wenn ich eine kleine Party plane. Wie ausgefallen diese Speise auch klingen mag, sind diese Bruschettas schnell fertig und sorgen für das eine oder andere mmmmhhh und ahhhhh. Und ganz ehrlich, es muss nicht immer nur der Tomaten-Klassiker sein. Das Besondere an dieser Bruschetta ist die Minzmarinade! Seitdem ich sie probiert habe, verwende ich sie gerne in Salaten oder Suppen, da sie ihnen diesen besonderen Kick verleiht.

Am liebsten serviere ich die fertigen Brsuchettas auf einem großen runden Servierteller oder in den Weck-Gläsern zum selbst bedienen. Dank Minze schmecken Auberginen nicht nur erfrischend, sondern sehen auch noch richtig gut aus. Probiere auch Du dieses ausgefallene Topping und lass Dich von diesem Antipasti Rezept überzeugen, ist ja von Jamie Oliver 😉

Was ist die Geheimzutat dieser Auberginen Bruschetta?

  • Jamie Oliver verwendet in diesem Antipasti Rezept Minze und das ist der Hit, sag ich Dir! Falls Du kein Fan davon bist, dann würde ich krause Petersilie verwenden. Noch etwas Knoblauch dazu und schon haben Auberginen einen südländischen Touch!
  • Welches Brot brauchst Du für Bruschetta? Ciabatta ist der Klassiker für Bruschetta. Gerne kannst Du Ciabatta selbst backen. Das geht recht schnell und einfach.
  • Du kannst Auberginen auf einem Grill braten oder in einer Grillpfanne. Beides funktioniert gut.

Auberginen richtig braten – wie geht das?

Die Zubereitung dieser italienischen Vorspeise ist sehr einfach und wer sich vor dem Braten der Auberginen fürchtet – für Euch habe ich richtig gute Tipps.

  • Aubergine in 3-4 mm dicke Scheiben längs schneiden. Die Scheiben mit Salz bestreuen und warten, bis die Feuchtigkeit entzogen ist. Verwende nicht zu viel Salz, es bleibt auf dem Fruchtfleisch und die Aubergine ist dann zu salzig. Die ersten Wassertropfen sieht man schon nach 10-20 Minuten, ich lasse sie aber auch gerne länger liegen.
  • Nun die Aubergine mit Küchenpapier abtrocknen und den Vorgang mit der zweiten Seite wiederholen – salzen, warten, abtrocknen.
  • Bevor die Scheiben gebraten werden können, müssen sie von beiden Seiten eingeölt werden – ob mit einem Backpinsel* oder einfach mit den Fingern. Da beide Seiten eingeölt sind, brät die zweite Seite mit, weil das Öl heiß wird. Damit verkürzt Du die Zubereitungszeit um ca. 1-2 Minuten.
  • In einer Grillpfanne* gebraten sehen Auberginen sehr ansprechend aus. Durchheizen und die Auberginenscheiben von jeder Seite 3-4 Minuten bei mittlere Hitze braten. Dadurch, dass die Scheiben eingeölt wurden und nicht die Pfanne, werden die Antipasti nicht so fettig und das Auslegen der Auberginenscheiben auf einem Stück Küchenpapier ist nicht mehr notwendig.

Zutaten für 6 Bruschettas

2 mittelgroße Auberginen

2 Stängel Minze

2-3 EL Olivenöl

2 EL Weißweinessig

6 Bruschettascheiben

Öl für Auberginen und Brot

Salz für Auberginen

optional:

1 Zehe Knoblauch

Zubereitung

Zuallererst die Auberginen wie oben beschrieben braten. Dann bereiten wir die Minz-Marinade zu. Dafür Minzblätter von den Stängeln zupfen, fein schneiden und mit Olivenöl und Weißweinessig mischen.

Die Bruschettascheiben habe ich diesmal von beiden Seiten eingeölt und in den Backofen bei 100 °C auf die Oberhitze (Grill) gestellt. In wenigen Minuten waren sie von beiden Seiten kross und gold gebacken.

An dieser Stelle könnt Ihr die Bruschetta mit Knoblauch einreiben. Ich habe mit und ohne ausprobiert – beides schmeckt, wobei mir die Knoblauchvariante doch besser gefällt.

Anschließend Auberginenscheiben auf das Brot legen und mit Minzmarinade beträufeln.

Hier findest Du weitere Top-Rezepte von Jamie Oliver.

____________________________________

*Affiliate Link (ich bekomme eine Provision beim Kauf, für dich ändert sich nichts)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.