Quiche ohne Butter und Sahne – einfach und sehr lecker

Wer Quiche liebt, weiß wie kalorienreich jedes einzelne Stückchen sein kann. In dieser Quiche verwende ich Mürbeteig ohne Butter, auf Basis von Öl. Und es schmeckt richtig gut! Quiche ohne Butter ist schon ’ne halbe Miete, um den Traumkörper bis zum Sommer zu behalten. Quiche ohne Sahne – das geht auch sehr einfach und unglaublich lecker. Probier es doch Mal.

Quiche ist für mich wie Croissant mit Schokolade, Sahne und als i-Tüpfelchen einem Schuss Karamell – nur in herzhaft. Erst vor Kurzem habe ich dieses Rezept von einer russichen Bloggerin, Köchin und Millionärin ausprobiert. Ich hätte nie gedacht, dass man Quiche ohne Butter und Sahne zubereiten kann und dass sie so gut schmecken kann!

Vor etwa einem Jahr habe ich mir gesagt, ich möchte mich gesünder und bewusster ernähren. Der Grund für diese Entscheidung war das Herauswachsen aus meiner gewohnten Konfektionsgröße, die ich mindestens die letzten zehn Jahre getragen habe – außer Boyfriendstyle Jeans passte mit auf einmal nichts mehr.

Die Kalorien stecken bei einer Quiche hauptsächlich im Teig und in der Eier-Sahne-Käse Mischung. Bei diesem Rezept schmeckt der Quicheboden ohne Butter nicht nur gut, er ist nicht weniger knusprig als der klassische Quiche-Teig. Außerdem verzichte ich hier komplett auf Sahne.

Zutaten für eine 28 cm Form:

150 g Weißmehl

50 g Vollkornmehl

1 EL Olivenöl

90 ml Gemüsebrühe oder Wasser (6 EL)

250-300 g Lachs (aufgetaut oder geräuchert)

2 Eier

100 ml pflanzliche Milch

30 ml Gemüsebrühe (2 EL)

etwas Schnittlauch

Das brauchst Du noch:

Eine runde Quicheform mit Hebeboden* sowie Keramik-Backbohnen* bzw. getrocknete Kichererbsen oder Reis zum Blindbacken

AngebotBestseller Nr. 1
Kaiser Classic Tarteform mit Hebeboden 28 cm, Quicheform antihaftbeschichtet, herausdrückbarer Hebeboden, servierfertig, gleichmäßige Bräunung
  • Inhalt: 1x Quiche Backform (Ø 28 cm, Höhe 3 cm) - Artikelnummer: 2300647579
  • Material: Stahl antihaftbeschichtet - backofenfest, hitzebeständig bis 230°C. Made in Germany
  • Hervorragende Herauslösbarkeit und Reinigung durch Antihaftbeschichtung. Vielseitig einsetzbar durch hohen Rand
  • Der Kuchen wird gleichmäßig gebacken durch optimale Wärmeleitung des Stahls
  • Schnelles und einfaches Entfernen des Backformrands durch die gute Antihaftbeschichtung am Rand und den herausdrückbaren Hebeboden und sofort servierfertig
Bestseller Nr. 2
Le Creuset Antihaft Quiche- und Obstkuchenform, Ø 28 cm, Hebeboden, PFOA-frei, Sauerteigbeständig, Aus Karbonstahl gefertigt, Anthrazit/Orange
  • Antihaftbeschichtete, runde Backform aus Karbonstahl mit gewelltem Rand für spielend leichtes Backen von leckeren Quiches und Obstkuchen – auch ohne Einölen oder Einfetten, Praktischer Hebeboden
  • Sauerteigbeständig, Backofenfest bis 240°C, Speziell für Backformen entwickelte langlebige PFOA-freie Antihaft-Beschichtung für müheloses Lösen des Backgutes ohne Festkleben oder Rückstände
  • Optimale Wärmeverteilung ohne Verziehen der Form dank Fertigung aus hochwertigem Karbonstahl, Extraverstärkter Rand mit Silikoneinsätzen für sicheren Tragekomfort – selbst mit dicken Ofenhandschuhen
  • Leichte Reinigung mit warmem Spülwasser, Nicht spülmaschinengeeignet
  • Lieferumfang: 1x Le Creuset Antihaft Quiche- und Obstkuchenform, Durchmesser: 28 cm, Außenmaße: 34,4 x 32 x 3,75 cm, Material: Karbonstahl/Silikon, Gewicht: 830 g, Farbe: Anthrazit/Orange

Mürbeteig ohne Butter – Basisrezept

Mehl in eine große Schüssel geben, eine Mulde hineindrücken, Öl und Brühe hineingeben und erst mit einer Gabel gut vermischen. Danach mit den Händen zu einem elastischen Teig kneten, den Teig in eine Frischhaltefolie wickeln und ab in den Kühlschrank damit für zwei Stunden.

Quichezubereitung

Den Backofen auf 170°C vorheizen.

Den Teig dünn ausrollen – ich mache ca. 1-2 mm Dicke. Die Quicheform mit Olivenöl bestreichen und den Teig in die Form legen. Nach einigen Versuchen hat sich herausgestellt, dass sich für diesen Teig eine Emaille- oder Stahlform viel besser als eine Keramikform eignet. In Keramik hat mir die Quiche gar nicht geschmeckt, vielleicht lag es auch daran, dass ich den Teig zu dick aufgerollt habe.

Dieser Teig geht beim Backen stärker als Mürbeteig auf. Damit das nicht passiert, lege die Form mit Backpapier aus und beschwere den Teig. Zum Beschweren des Teigs gibt es extra-Gadgets – die Keramik-Backbohnen*. Nach jahrelangem hin und her habe ich mir die Keramikbohnen dann doch gekauft, obwohl ich eher zum Minimalismus in der Küche neige. Der Reis oder die Kichererbsen, womit ich den Teig bis dahin beschwert habe, kleben am Teig und ich musste sie dann abkratzen. Wenn Du Reis oder Kichererbsen nimmst, dann lege nicht zu viel davon auf den Teig, damit er gut durchbacken kann. Mit den Keramikbohnen backt der Teig gut durch, weil sie die Wärme komplett abgeben.

Die Form mit dem Teig in den Backofen stellen und ca. 5-10 Minuten vorbacken. Der Teig muss etwas trockener werden, damit er später knusprig bleibt.

Die Quicheform aus dem Ofen nehmen.

Lachs nach belieben in Stückchen schneiden, mit geschnittenen Schnittlauch vermischen und in die Form legen.

Eier, pflanzliche Milch und Gemüsebrühe mit einer Gabel mischen und über den Lachs gießen. Die Quiche in den Backofen bei 170 °C schieben und 20-25 Minuten backen.

Guten Appetit! Es wird Dir schmecken, probier es einfach!

____________________________________

* Affiliate Link (ich bekomme eine Provision beim Kauf, für dich ändert sich nichts)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.