Einfache Tomatensuppe mit Dosentomaten 🍅 von Jamie Oliver 🧑‍🍳

Einfache Tomatensuppe mit Dosentomaten von Jamie Oliver

Diese leckere und einfache Tomatensuppe mit Dosentomaten von Jamie Oliver ist eine Offenbarung – sie ist aromatisch, etwas süß, nicht zu säuerlich und sehr schnell fertig. Die Voraussetzung dafür sind in erster Linie richtig gute Tomaten. Und das Beste: Diese Tomatensuppe steht in 20 Minuten auf dem Tisch.

Was ist so besonders an dieser Tomatensuppe aus Dosentomaten von Jamie Oliver?

  • Warum diese Tomatensuppe mein Favorit ist? Weil sie so einfach und schnell zubereitet werden kann. Alle Zutaten werden in grobe Stücke geschnitten und später in einem Mixer oder mit dem Handrührgerät zerkleinert.
  • Die Suppe ist weder wässrig, noch sauer. Ich finde die Zusammensetzung der Zutaten genau nach meinem Geschmack. Probiere sie und Du wirst staunen, wie gut sie schmeckt.
  • Das Geheimnis dieser einfachen Tomatensuppe sind Dosentomaten. Natürlich kannst du in der Saison frische Tomaten verwenden. Doch dann esse ich sie lieber frisch.

Bevor Du startest, möchte ich mit Dir meine Tipps für eine leckere Tomatensuppe aus Dosentomaten teilen und vielleicht findest Du hier ein paar Antworten zu der allerbesten Tomatensuppe aus Dosentomaten. Lies einfach weiter! 👇

Verwendet Jamie Oliver für diese Tomatensuppe Dosentomaten oder Frische?

Jamie Oliver ist dafür, das Kochen so einfach wie nur möglich zu gestalten – also sind Dosentomaten sein Tipp. Jeder darf aber bei Wunsch mehr Arbeit machen. In dieser Tomatensuppe verwende ich Dosentomaten und frische süße Tomaten wie zum Beispiel Cherry. Die frischen Tomaten musst Du für diese Suppe weder backen noch häuten. Sie kommen ohne viel Vorarbeit in die Suppe. Für eine leckere Tomatensuppe brauchst Du gute Dosentomaten. Welche das sind, liest Du weiter 👇 Und falls Du weitere Fragen oder Kommentare hast, dann bist Du herzlich eingeladen, sie weiter unten zu stellen 👇

Welche Dosentomaten schmecken in dieser Tomatensuppe am besten?

Laut einem Test der FAZ in der Zusammenarbeit mit den Chefköchen der Münchner Restaurantszene sind Mutti Pelati Mediterranei* mit fünf Sternen die besten Dosentomaten, die im Topf landen können. Sie sind seitdem ein fester Bestandteil meiner Einkaufsliste für die Wochenmenüs, denn es gibt tatsächlich keine besseren, erst Recht nicht in diesem Preissegment. 

Die Suppe ist zu wässrig. Wie kann ich die Tomatensuppe andicken?

Sollte mir so etwas passieren, tue ich Tomatenpaste hinzu. Möchtest Du die Suppe etwas andicken, kannst Du Reis verwenden. Übrigens: Wusstest Du, dass der Reis das überschüssige Salz aufsaugt. Wenn Du mal zu viel Salz genommen hast, dann koche etwas Reis und gebe ihn in die Suppe.

Womit kann ich die Tomatensuppe verfeinern?

  • Für die Sättigung in dieser Tomatensuppe und natürlich zum Verfeinern sorgst Du, indem Du Reis, Croutons, weiße Riesenbohnen oder angebratene Champignons oder Austernpilze hinzufügst. Richte Dich dabei an Deinen Geschmack!
  • Was ist mit dem Brot? Reibe Bruschetta mit Knoblauch ein, so wird es einen Tick besser schmecken 🧄
  • Ein weiterer Tipp zum Knoblauch: Magst Du Knoblauch, magst aber seinen Geruch nicht? Dann lege die Knoblauchzehen samt Schale ihn für 6-8 Minuten in den Backofen. Nehme sie raus, häute sie. Der Knoblauch wird weich und verliert etwas an der Schärfe und dem Geruch. Ist dabei aber etwas süß und genau so lecker.
  • Soll die Suppe Dich in der kalten Jahreszeit wärmen? Dann füge etwas Chili hinzu. Hot! 🌶️

Wie entferne ich die Tomatenkerne aus der Suppe?

Magst Du die Tomatensuppe lieber ohne Kerne? Dan passiere die Suppe, wenn sie fertig ist, durch einen groben Sieb.

Tipps, um diese Tomatensuppe noch besser zu machen

  • Diese Tomatensuppe kannst Du vorkochen und für später einfrieren. Ich liebe solche Rezepte! ❄️
  • Wusstest Du, dass die grünen Porreeblätter genau so gut gegessen werden können? Bei dieser Tomatensuppe würden sie die Farbe etwas dunkler machen. Daher empfehle ich, den grünen Porree für später zu lagern und zum Beispiel in einer weiteren Suppe, einem Auflauf oder Brühe zu verwenden. Ganz normal wie auch den weißen Part.

Zutaten für die Tomatensuppe von Jamie Oliver:

für 4 Portionen

2 Möhren
½ Selleriekopf
1 Porree (nur der weiße Part)
1 l Gemüsebrühe
600 g Tomaten (z.B. 400 g Dosentomaten* und 200 g frische Cherry-Tomaten)
1 EL Tomatenpaste (optional)
2 Zehen Knoblauch
Salz, Pfeffer

Das brauchst du noch:

Leistungsstarker Standmixer* oder Pürierstab*

Zubereitung der Tomatensuppe:

Warum diese Tomatensuppe mein Favorit ist? Weil sie so einfach und schnell zubereitet werden kann. Alle Zutaten werden in grobe Stücke geschnitten und später in einem Mixer zerkleinert.

1. Möhren, Sellerie und Porree putzen und in grobe Stücke schneide. Eine Knoblauchzehe klein hacken.

2. 2 EL Olivenöl in einem 4-5 l Topf erhitzen. Gemüse in den Topf legen und mit dem Deckel zugedeckt bei mittlerer Hitze 10 Minuten lang schmoren lassen. Damit das Gemüse nicht am Boden kleben bleibt, gelegentlich umrühren.

2. Frische Tomaten halbieren, Dosentomaten* können ganz rein. Tomaten und Gemüsebrühe in den Topf geben. Wer es ganz tomatig haben möchte, fügt noch etwa 1 EL Tomatenpaste* hinzu. Weitere 10 Minuten bei kleiner Hitze köcheln lassen. Zum Schluss nach Geschmack salzen und pfeffern.

3. Den Topf vom Herd nehmen und alles mit dem Pürierstab oder in einem Mixer cremig zerkleinern.

4. Ich serviere die Tomatensuppe am liebsten mit angerösteter Bruschetta und einem Schuss vom guten Olivenöl. Hier nehme ich mein Lieblingsolivenöl Rapunzel Olivenöl Sicilia* – dieses edle Olivenöl mit einem feinen und aromatischen Geschmack ist seit mindestens einem Jahr ein Muss in meiner Küche.

So einfach ist die Tomatensuppe aus Dosentomaten gemacht! 🍅

Weitere Top-Rezepte wie diese Dosentomaten Tomatensuppe, findest Du in meinen Favoriten.

____________________________________

* Affiliate Link (ich bekomme eine Provision beim Kauf, für dich ändert sich nichts)

Add a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert