Echte englische Scones zum Frühstück

Wer das englische Frühstück klassisch und zwar klassisch schön erleben möchte, der leiht das Adams Tafelservice von der Oma und backt in wenigen Minuten die wunderbaren echten englischen Scones.

Welches Bild hast du im Kopf, wenn du an das englische Frühstück denkst? Baked Beans, Spiegelei und Würstchen? Ich auch! Doch dann stieß ich auf Scones – kleines, nicht zu süßes Gebäck, das mit frisch gemachter Marmelade und Clotted Cream zum frisch gemachten English Breakfast Tea serviert wird.

Frühstück – englische Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade
© Kateryna Kogan

Ich erwähnte mehrmals, dass Teig nicht gerade meine Stärke ist. Umso mehr liebe ich einfache Rezepte, die sogar ich mit Links schaffe und diese Scones gehören dazu.

Doch bevor ich diesen Beitrag schrieb, habe ich die kleinen süßen Brötchen drei Mal gebacken, um nicht nur sicher zu gehen, was ich in meinem Blog anbiete, sondern um verschiedene Mehlsorten auszuprobieren. In jedem Rezept schreiben Autoren, dass für Scones eine feine Mehlsorte verwendet werden soll. Bei uns auch als 405 bekannt. Ich ließ mich von dieser Einschränkung jedoch nicht beeindrucken und habe drei selbstgemachte Backmischungen ausprobiert.

Aus welchem Mehl machst du Scones?

Zu allererst möchte ich kurz auf die Typenzahl eingehen, die du beim Kauf des Mehls auf der Verpackung siehst. Dabei geht es nicht um die Feinheit des Mehls, wie oft angenommen wird, sondern um den Mineralstoffgehalt pro 100 g. Je heller das Mehl, desto wenige Mineralstoffe enthält es. Nun komme ich zu meinem Experiment.

Auf die Nummer sicher gehen – Instantmehl

Ehrlich gesagt, habe ich Instantmehl zum allerersten Mal in meinem Leben gekauft und war mehr als überrascht, wie leicht und schnell das Mischen der Zutaten damit ging. Instant Mehl, wird anders gemahlen und ist somit viel feiner als herkömmliche Mehlsorten. Du kannst es sofort für dein Gebäck benutzen ohne es vorher sieben zu müssen. Also eine gute Alternative, wenn es richtig schnell gehen muss. Scones mit diesem Mehl haben sehr gut geschmeckt und sahen richtig gut aus. Waren jedoch nicht mein Favorit.

Mehltype 405

Diese am häufigsten verwendete Mehlsorte findest du in jedem Supermarkt. Der Preis ist sehr günstig und das Mischen der Zutaten ging zwar mühsamer als mit Instantmehl (hier war es wiederum außergewöhnlich einfach), doch wie erwartet schnell und gut. Das Resultat war nicht weniger gut als mit Instantmehl. Doch es geht auch besser…

Mein Favorit – Mischung mit Vollkornmehl

Durch das Beimischen vom Vollkornmehl waren die Scones kräftiger im Geschmack und es gab ihnen eine nüssige Note, was ich absolut liebe. Da das Gebäck aus Vollkorn weniger gut aufgeht, empfehle ich nur einen Teil beizumischen. Ich nahm 1/5 dazu und das ging hervorragend. Wer es also intensiver haben möchte, der nimmt etwas Vollkornmehl.

Englisches Frühstück – das beste Rezept der echten englischen Scones
© Kateryna Kogan

Zutaten für 10-12 Scones (reicht für 2-4 Leute):
260 g Mehl (z.B. 210 g Weizenmehl Mehltype 405 und 50 g Vollkornmehl)
2 TL Backpulver
60 g kalte Butter
45 g Zucker
100 ml Milch
Prise Salz

Du brauchst noch:
Schüssel*
Küchensieb*
Nudelholz*
Vorspeisenring* oder einen Becher mit dünner Kante

Zubereitung:
Siebe das Mehl und den Backpulver in eine Schüssel*. Wenn du Vollkornmehl benutzt, bleibt bei einem feinem Sieb* der Vollkornschrot drin. Ich habe ihn entsorgt, denke aber, dass er den Geschmack nur bereichert. Dazu gibt’s demnächst ein kleines Update. Update: Wie ich sagte, ist der Geschmack durch Vollkornschrot kräftiger (richtig gut), die Struktur der fertigen Scones ist dafür weniger glatt. Wer also auf den feinen Geschmack und auf die Optik setzt, der kann die den Schrot entsorgen. Wer die Scones nicht zum Schönheitswettbewerb schickt und diesen besonderen Vollkorngeschmack haben möchte, der schüttet den Schrot in das gesiebte Mehl hinein.

Füge eine Prise Salz dazu. Beim Brotbacken braucht man Salz, damit das Brot aufgeht und eine schöne Kruste hat. Hier geht es nur um das Abschmecken. Zu den süßen Speisen fügst du etwas Salz hinzu, um die Süße zu unterstreichen. Bei den herzhaften Speisen gibst du etwas Zucker hinzu, damit das Herzhafte besser rüberkommt.

Füge die Butter hinzu und arbeite sie mit den Fingern gut ein, bis die Mischung Brotkrümeln ähnelt.

Zucker rein, vermischen, eine Mulde bilden und die Milch reingießen. Nun arbeite die Mischung mit der Gabel in die Milch ein, bis der Teig zäh wird, erst dann arbeitest du mit den Händen und knetest alles zu einem glatten Teig.

Heize den Ofen auf 220 °C.

Rolle* auf einem Stück Backpapier den Teig dick aus, er soll ca. 1-2 cm hoch sein, und steche Kreise aus. Zum Ausstechen der Kreise verwende ich den Vorspeisenring*, denn er hat schärfere Kanten als ein Becher oder ein herkömmliches Glas und das ist wichtig. Wieso? Durch das Ausstechen mit dem Vorspeisenring verkleben die Ränder nicht, das Aufgehen fällt dem Teig somit leichter und die fertigen Scones sehen sehr schön aus – das Auge isst schließlich mit. Ich versuche beim nächsten Mal verschiedene Becher und Gläser aus und kann berichten, ob das Resultat ähnlich gut ist oder ob der Vorspeisenring doch eine Investition wert wäre (schließlich kosten die Scones nach diesem Rezept 1,00 €). Ein kleines Update gibt es dazu auch hier.

Wenn der Teig übrig bleibt, rolle ihn wieder aus und steche neue Kreise. Ich rolle normalerweise 3-4 Mal aus. Der Vorgang dauert aber gar nicht lange.

Stelle die Scones in den heißen Backofen für 10-13 Minuten. In der Zwischenzeit kannst du den Tee, aufgeschlagene Sahne und Marmelade vorbereiten. Die Marmelade habe ich übrigens kurz vor der Zubereitung der Scones frisch gemacht, indem ich die Erdbeeren mit Zucker (nach Geschmack) einkochen ließ und anschließend pürierte. Im Winter kriegt man keine Erdbeeren, dafür aber Clementinen, aus den man zu den Scones einen unvergesslichen Clementinen Curd zubereiten kann.

Leckeres Frühstück – Scones mit Clotted Cream und Erdbeermarmelade serviert zum Tee

Ich wünsche dir ein schönes Frühstück mit deinen Liebsten und bis später!

Was gibt’s bei dir zum Frühstück? Teile ein Paar einfache (oder komplizierte)  Rezepte mit mir in den Kommentaren. Ich freue mich jedes Mal darüber.
____________________________________
* Affiliate Link (ich bekomme eine Provision beim Kauf, für dich ändert sich nichts)

2 Gedanken zu „Echte englische Scones zum Frühstück

  1. Ich habe diese Scones zu meinem Geburtstag bekommen und zwar von ‚The Chef‘ herself! Fantastische kleine Geschmacksbomben! Genial mit Butter und frischer Erdbeermarmelade! Danke Kateryna!!!!!

    View Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.