X

Cart

Menu

Basis für den Borsch – Sauce aus Roter Bete

Wer einen richtig guten Borsch kochen möchte, darf auf eine gute Basis, wie die Sauce aus roter Bete, nicht verzichten. Dieses Rezept habe ich von meiner Mutter und mit dieser Sauce schmeckt Borsch einfach nur traumhaft. Du kannst ihn vegan oder mit Fleisch zubereiten – beides wird hervorragend schmecken. Ich koche Borsch meistens vegan.  

Rote Bete gehört für mich zum Superfood – sie enthält viel Vitamin B, C, Eisen und die Folsäure. Im Gegensatz zu den vermarkteten Lebensmitteln, die nicht selten aus fernen Ländern geliefert werden, braucht Rote Bete keinen Langstreckenflug, um bei uns auf dem Tisch zu landen.  Die Saison hält sehr lange an – zwischen September und März – wir können dieses Gemüse also sehr lange auskosten. Probiert es einfach, diese Rote Bete Sauce schmeckt sehr gut und bringt etwas Abwechslung auf den Tisch.

Im Alter von 15 Jahren kam ich nach Deutschland und musste nicht nur die Sprache lernen, sondern mich selbst zu versorgen, unter anderem selbst zu kochen. Davor konnte ich nur Spiegeleier mit Tomaten und den leckersten Clubsandwich auf der Welt – also das wichtigste, um nicht zu verhungern. Das brachte mir mein Vater bei. Meine Mutter hat schon immer sehr viel gearbeitet und hatte keine Zeit zum Kochen, doch dieses Rote Bete Sauce habe ich ihr zu verdanken. Es ist auch die Hauptzutat der ukrainisches Suppe Borschtsch – ja, genau die, die Unlesbare. Und es ist auch der Grund wieso MEIN Borschtsch am besten schmeckt.

Rote Bete Chutney – leckere schnelle Sauce
© Kateryna Kogan

So let’s go back to the Roots and make some Beet Root Sauce!

Zutaten:
1 große oder 2 kleine rote Beten
2 mittlere Möhren
1 große oder 2 kleine Zwiebeln
500 g passierte Tomaten

Zum Abschmecken:
Salz
Pfeffer
etwas Öl zum Braten

Zubereitung:
Diese Rote Beete Sauce lässt sich sehr schnell und einfach zubereiten, manchmal koche ich es sogar mit Adam zusammen.

Zuallererst bereite ich das Gemüse vor: Zwiebeln schälen und in Würfel fein hacken. Karotten und die rote Bete waschen, schälen und anschließend auf einer Küchenreibe oder in der Küchenmaschine fein raspeln. Ich verwende gerne die Küchenmaschine, weil bei mir recht oft das gesamte Gemüse durch die Küche fliegt.

Superfood Rote Bete – Alternative zu den vermarkteten Lebensmitteln
© Kateryna Kogan

Als nächstes erhitze ich etwas Öl in der Pfanne und dünste die Zwiebel bis sie glasig sind. Geraspelte Karotten und rote Bete dazufügen und ca. 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten. Das Gemüse sackt in sich zusammen, dann füge ich passierte Tomaten zu. Ich benutze seit Kurzem passierte Bio-Tomaten von „LaSelva“*, weil sie einfach die besten sind. Jetzt alles gut vermischen und weitere 10 Minuten bei mittlerer Hitze braten ohne zuzudecken, damit die Flüssigkeit verdampfen kann.

Salzen, pfeffern. fertig! Am besten schmeckt die Rote Bete Sauce auf dem Schwarzbrot mit Knoblauch eingerieben, und mit etwas Creme Fraiche drauf. Superleckeres Superfood!

____________________________________
* Affiliate Link (ich bekomme eine Provision beim Kauf, für dich ändert sich nichts)

« Previous Post
Next Post »

Leave a Reply

Copyright

Alle Bilder und Texte in diesem Blog unterliegen dem Urheberrecht und dürfen nicht ohne meine ausdrückliche Zustimmung veröffentlicht oder verwendet werden.

All images are © Kateryna Kogan and cannot be used without permission. If you would like to feature my photos or writing on your website or blog, please contact me first to ask for permission.