Lieblingscafés in Köln: epi, Deli & Café, Kaffeefleck

Jeder hat sein Lieblingscafé um die Ecke oder fährt auch schon Mal gerne eine Runde bis dahin. Köln bietet viele schöne Ecken an und heute möchte ich meine Lieblinge präsentieren. Welcher Café ist dein Favorit und wieso?

Dass der Kaffee die Nr. 1 bei den Deutschen ist, ist längst bekannt. Wie trinkst du den Kaffee am liebsten? Bei mir sieht es fast immer gleich aus – Latte Macchiatto, nur in seltenen Fällen bestelle ich mir etwas anderes. Meine Gewohnheiten haben sich in den letzten zehn Jahren nicht sehr verändert – ich trank Cappuccino, Latte Macchiatto oder Espresso. Ich gehöre also zu den Menschen, die ungern mit dem Lieblingsgetränk experimentieren und gebt doch zu, bei Euch sieht das nicht anders aus.

Heute möchte ich Euch meine Lieblingscafés in Köln zeigen, in die ich dann jeden mitschleppe, der das große Los gezogen hat, mit mir in entspannter Atmosphäre, etwas Zeit verbringen zu dürfen 😉 Adam zum Beispiel!

Fangen wir mit dem Franzosen an – epi.

Meine Lieblingsplätze in Köln – epi
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Ich gehe gern zu epi, weil mir dort nicht nur der Kaffee schmeckt, sondern all die Süßigkeiten und mein Lieblingsfrühstück Tartine St. Tropez. Adam bestellt bei unserem Lieblingskellner Dima die „Ampel“ – rote, gelbe und grüne Macarons. Er sagt dann : „Ich will die Ampel, gib mir die Ampel“. Dazu gibt’s noch ein Smalltalk zwischen den Beiden und für Adam eine Tasse „Kaffee“, wie bei der Mama. Kind ist glücklich, Mama ist glücklich.

Meine Lieblingsplätze in Köln – epi
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak
Meine Lieblingsplätze in Köln – epi
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Der Kaffee schmeckt dezent und das macht ihn für mich so besonders. Und wenn ich diese Köstlichkeiten früher probiert hätte… Mmmmmmhhhhh…

Meine Lieblingsplätze in Köln – epi
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak
Meine Lieblingsplätze in Köln – epi
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Doch nicht nur der Kaffee und die verführerischen Tartelletes überzegen mich von diesem Café – eine weitere Besonderheit, die ich Euch ans Herz legen möchte, ist das selbstgemachte Brot von epi. Wer schon Mal mit dem Teig gearbeitet hat, weiß wie magisch dieser Prozess ist. Hier könnt Ihr beobachten, wie der Teig in erfahrenen Händen des Bäckers zum unbeschreiblich leckeren Brot wird. Damit das Brot richtig französisch schmeckt, werden die Zutaten aus Frankreich importiert.

Meine Lieblingsplätze in Köln – epi
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Als nächstes besuchen wir Deli & Cafe von TEMMA.

Dieses Café entdeckte mein Mann. Ehrlich gesagt, ist er der Entdecker und ich lasse mich gerne treiben. Zu den TEMMA-Biomärkten gehört immer ein ein kleines aber feines Café, wo man richtig leckere Sachen bestellen kann. Hier finde ich auch zum ersten Mal eine Kalorien-Ampel, was ich sehr gut finde, die mich aber in meinem Vorhaben kaum stoppen kann.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Deli & Café von TEMMA
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Auf der Webseite des Markts steht: Nehmen Sie sich eine kleine Auszeit, entspannen Sie sich oder genießen Sie in aller Ruhe Ihr Frühstück, Mittagessen, den Nachmittagskaffee oder Ihren Feierabend bei einer netten Plauderei mit Kollegen, Freunden und Nachbarn. Oder lassen Sie sich Ihre kleine Auszeit von uns einpacken.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Deli & Café von TEMMA
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Und ich genieße mein Frühstück. Tobias, der Milchschaum-Profi, bereitet mir mein Cappuccino zu.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Deli & Café von TEMMA
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Wie gewohnt bestelle ich mir Blätterteig mit Linsen (irgendwann merke ich mir sogar den richtigen Namen davon) und Himbeertörtchen mit Mandeln. Das Zeug ist so lecker, dass ich es, ohne mit der Wimper zu zucken, aufesse.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Deli & Café von TEMMA
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak
Meine Lieblingsplätze in Köln – Deli & Café von TEMMA
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Noch schnell die Bio-Tahinipaste aus dem Marktregal mitnehmen – Café und Einkauf in einem – und schon kann ich Euch zum nächsten Ort entführen.

Dem Ort, den ich nur für mich habe – Kaffefleck in der Mayerschen.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Kaffeefleck, Mayersche Buchhandlung
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Während ich Eric erkläre, wieso ich dieses Café so toll finde, könnt Ihr Euch ein wenig umschauen.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Kaffeefleck, Mayersche Buchhandlung
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Der „Kaffefleck“ befindet sich mitten in der Foodblogger-Oase – Kochbücher und Gadgets so weit das Auge reicht, gegenüber der Rolltreppe sind Reisebegleiter und Bücher für Gartenbegeisterte. Ich arbeite hier gerne und lasse mich von den Rezeptebüchern inspirieren.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Kaffeefleck, Mayersche Buchhandlung
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak
Meine Lieblingsplätze in Köln – Kaffeefleck, Mayersche Buchhandlung
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Diese Herren unterhalten ihre Gäste so gut, dass ich ihnen den ganzen Tag zuhören könnte. Aber nicht nur ihnen. Sorry, Jungs! Ihr seid trotzdem großartig!

Meine Lieblingsplätze in Köln – Kaffeefleck, Mayersche Buchhandlung
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Denn in der Mayerschen können Gäste Klavier spielen, während ihre Zuhörer in den Kinosesseln der Musik lauschen.

Wir hatten richtig Glück, denn an diesem Tag trafen wir Sepideh – professionelle Pianistin, die während des Fotoshooting noch ein sehr schönes Stück spielte.

Meine Lieblingsplätze in Köln – Kaffeefleck, Mayersche Buchhandlung
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak
Meine Lieblingsplätze in Köln – Kaffeefleck, Mayersche Buchhandlung
© Fotos: MedienMG, Michael Gorliak

Nun beende ich mein Köln-Reisebericht und hoffe, dass es euch gefallen hat. Mir hat es außerdem sehr gut geschmeckt. Wofür ich mich an dieser Stelle bei den Mitarbeitern von epi, TEMMA und Mayersche herzlich bedanken möchte. Es hat sehr viel Spaß gemacht, ich komme auf jeden Fall wieder!

Außerdem bedanke ich mich bei meinem Bruder – nicht nur als Profifotografen, der diese tollen Bilder und Porträts aufgenommen hat. Danke, dass Du mich so lange ausgehalten hast und mit mir immer noch redest. Du weißt, dass ich Dich sehr liebe!

Meine Lieblingsplätze findet Ihr hier:

Grand Épi
Opern Passagen
Breite Str. 29
50667 Köln

Épi
Neusser Str. 32
50670 Köln

Deli & Café von TEMMA
Aachener Str. 497
50674 Köln

Deli & Café von TEMMA, Bayenthal
Schönhauser Str. 64
50968 Köln

Kaffeefleck von Mayersche
Neumarkt Galerie Köln
Neumarkt 2
50677 Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.